Die RHG Reprografie-Handelsgesellschaft mbH erwirbt Warenbestand von BLUM Bindesystem-Vertrieb

WER? BLUM Bindesystem

Herr Dieter Blum, startete seine berufliche Karriere zunächst im Lastwagen- und Omnnibusgeschäft bei Daimler Benz. Herr Blum hägte jedoch schon immer den Wunsch, sich im Rahmen einer Unternehmensgründung selbst zu verwirklichen. Bevor er den Schritt in die Selbstständigkeit wagte, sammelte er zunächst Erfahrungen im Bereich der Kundenaquise durch seine Tätigkeit als Vertriebler im Außendienst bei einen Unternehmen für  Bindesysteme.

Herr Blum trägt einen KFZ-Meistertitel und plante anfangs eine marken-ungebundene Fachwerkstatt zu eröffnen. Da ihm die Branche aber zu risikobehaftet war und er bereits in anderen Branchen Erfahrung sammeln konnte, hat sich Herr Blum Mitte der 80er Jahre dazu entschlossen, einen Betrieb für Bindesysteme zu eröffnen und setzte dies auch erfolgreich um.

Der Profi für Bindesysteme hat sich in der Branche über die Jahre einen guten Namen erarbeitet und profitiert heute vor allem durch seinen hervorragenden Service, das langjährige Bestehen am Markt und seine Bekanntheit – auch über den Kölner Raum hinaus.

Neben verschiedenen Bindesystemen und -maschinen samt Zubehör umfasst das Angebotsspektrum von BLUM Bindesysteme-Vertrieb Büroartikel, wie Aktenvernichter, Folien und Falzmaschinen sowie Locher und Zubehör. Zu dem Serviceangebot gehören beispielsweise Reparaturen oder auch das Stellen von Ersatzmaschinen.

WARUM? Fehlende Nachfolgeregelung

Auf Grund fehlender Nachfolge und gesundheitlicher Probleme hat sich Herr Blum dazu entschieden, sein Lebenswerk, auf welches er sehr stolz ist, in geeignete Hände zu übergeben und in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen.

WIE? Mit Hilfe der axanta

Anfang Dezember 2018 beauftragte Herrn Blum die axanta. Unmittelbar danach übernahm der Project Coordinator das Mandat und startete die Vermarktung. Die Unternehmensberater der axanta AG bereiteten mit Beratungs- und Bewertungsleistungen das Unternehmen perfekt auf den Verkauf vor. Durch die bereits vorhandenen Kaufinteressenten sowie die zusätzlich eingeleiteten Marketingmaßnahmen konnten mehrere Interessenten für das Unternehmen von Herrn Blum gefunden werden. Nach detaillierter Prüfung und Qualifizierung konnten

Herrn Blum insgesamt vier qualifizierte Interessenten vorgestellt werden. Mit dem ersten Besichtigungswunsch übernahm unser M&A Advisor die weitere Steuerung des Zusammenführungsprozesses.

Trotz intensiver Gespräche und Verhandlungen kam es in den Folgemonaten hier nicht zu einer Einigung. Mitte Dezember 2019 sind die Geschäftsführer der RHG Reprografie-Handelsgesellschaft mbH in die Gespräche eingestiegen.

Die RHG liefert als Fachhandel für reprografische Produkte alles aus einer Hand. Ihre Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Kopieren, Plotten, Lichtpausen, Bindungen aller Art und Tinten & Toner. Da sich Herr Blum und die Interessenten bereits geschäftlich kannten, wurden die Gespräche von Anfang an sehr offen geführt. Die erste Verhandlungsrunde zwischen den Parteien führte zu keiner Übereinkunft. Durch weitere Gespräche und Verhandlungen unter der Mitwirkung des M&A Advisors wurde im Februar 2020 eine unterschriftsreife Vereinbarung erarbeitet  und am 17.Februar 2020 final gezeichnet.Die Übergabe erfolgt nun bis Ende März 2020.

Und nun? Nach der Übergabezeit geht Herr Blum in den Ruhestand  

Herr Blum steht der RHG für eine Übergabezeit als Berater zur Verfügung und wird seine Geschäftstätigkeit anschließend einstellen und in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Trotz des zwischenzeitlich drohenden Abbruchs ist es unserem M&A Advisor mit seinen Erfahrungen in Bezug auf das Deal Design gelungen, die Verhandlungen immer wieder in Gang zu halten, Lösungswege aufzuzeigen und die Transaktion letztendlich zum Erfolg zu führen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram